THW-Übungsalarm bei der Firma Berger in Memmingen

THW-Übungsalarm bei der Firma Berger in Memmingen

Am Dienstagabend gegen 19:30 Uhr gab es einen Übungsalarm für das THW Memmingen. Angenommen wurde eine Gasexplosion in einem Gebäude bei der Firma Berger in Memmingen. Als erstes erfolgte die Gruppeneinteilung der Besatzung. Es galt sofort die Gaszufuhr zum Gebäude abzuklemmen das keine weitere Gefahr davon ausgehen konnte. Es galt nun in 2 Gruppen das Gebäude komplett nach Vermissten und Verletzten zu durchsuchen. Dabei mussten Türen gewaltsam aufgebrochen werden, Löcher in Betonmauern gebohrt werden um mit der Kamera die Räume zu durchsuchen.

Anzeige

Angenommen wurde auch ein Gashahn, der verschüttet wurde durch die Explosion, der mit einem Metalldetektor unter Gestein geortet werden musste. Zum Ende wurde dann angenommen das Passanten noch schreie von einem Dach hörten. Die Kameraden vom THW bauten eine Leitersicherung und konnten den „verletzten“ Dummy gesichert über eine Steckleiter vom Dach retten. Das THW Memmingen bedankt sich bei der Firma Berger in Memmingen für die Möglichkeit dieser realitätsnahen Übungsmöglichkeit. Diese Übung in dem Gebäude war möglich, da dieses in nächster Zeit abgerissen werden soll.

Anzeige