Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 30. Juni 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 30. Juni 2018

Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr
SONTHEIM. Am Freitag, 29.06.2018, gegen 13.50 Uhr, ereignete sich auf der Verbindungsstraße zwischen Sontheim und Grabus ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Der 66-jährige Fahrer eines Kleinbus fuhr von Sontheim aus, über die Bahnüberführung. Ein 51-jähriger Fahrer eines Kleintransporters kam ihm dort entgegen. Dabei streiften sich beide Fahrzeuge mit den linken Seitenspiegeln. Die beiden Beteiligten behaupten, der jeweils andere Fahrer sei über die Mitte gekommen. Bisher konnte der Unfallhergang nicht eindeutig geklärt werden, weil noch nicht alle Zeugen befragt werden konnten. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000 Euro. (PI Mindelheim)

Anzeige

 

Körperverletzung durch unbekannte Täter
MEMMINGEN. Am 19.03.2018, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, kam es gegen 03:00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Benninger Straße in Memmingen. Hierbei wurde ein 32-Jähriger leicht verletzt. Es handelte sich bei den unbekannten Tätern, nach Aussage des Geschädigten, um drei ausländische Personen. Diese sind geflohen und konnten bislang nicht ermittelt werden. Hinweise zu der körperlichen Auseinandersetzung nimmt die Polizeiinspektion Memmingen unter der Tel: (08331/100-0) entgegen. (PI Memmingen)

Anzeige

 

Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen
LEGAU. Am Freitagmorgen, den 29.06.2018 um 07:00 Uhr, befuhr eine 47-jährige Fahrerin eines Kastenwagens die MN 34 von Legau in Richtung Altusried. Auf Höhe des Ortsteils Felben wurde die Frau von einem blauen Peugeot in einer Kurve überholt. Während des Überholvorgangs kamen beide Fahrzeuge ins Schlingern und stießen zusammen. Die Personalien des Peugeot-Fahrers sind der Polizei nicht bekannt. Hinweise zu dem Verkehrsunfall nimmt die Polizei Memmingen unter der Tel: (08331/100-0) entgegen. (PI Memmingen)