Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Februar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Februar 2019

Unerlaubte Prostitution
MINDELHEIM. Aufgrund polizeilicher Erkenntnisse wurde am Nachmittag des 16.02.2019 in einem Mindelheimer Hotel mit guter Verkehrsanbindung eine osteuropäische Prostituierte ermittelt, welche ihrer Tätigkeit mit regem Zulauf nachging. Die junge Frau bekommt jetzt eine Anzeige wegen des Straftatbestands der unerlaubten Prostitution. Das bereits verdiente Geld musste die Frau auf Anordnung der Staatsanwaltschaft abgeben. Ein Teil wurde als Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe verwendet, der Rest wird im Rahmen der Gewinnabschöpfung einbehalten. Die junge Frau war Ende letzten Jahres bereits wegen des gleichen Delikts aufgefallen. (PI Mindelheim)

Anzeige

Verkehrsunfälle
MINDELHEIM. Neben den oben genannten vier Verkehrsunfallfluchten mussten die Beamten der Polizei Mindelheim am 19.02.2019 noch weitere sechs Verkehrsunfälle aufnehmen. In drei Fällen wurde ein Reh überfahren, in einem Fall war ein Fuchs der Leidtragende. Ein Verkehrsteilnehmer hat einen Leitpfosten umgefahren und zwei Verkehrsteilnehmer haben sich im Begegnungsverkehr gestreift. Der entstandene Gesamtschaden wird mit knapp 10.000 Euro angegeben. (PI Mindelheim)

Anzeige

Unerlaubter Aufenthalt und Urkundenfälschung
MEMMINGERBERG. Am 19.2.2019 kontrollierten Beamte der Grenzpolizeidienststellen Lindau und Pfronten den Reiseverkehr zum Flughafen in Memmingen. Ein Pkw-Fahrer legte den Beamten eine rumänische Identitätskarte und einen rumänischen Führerschein vor. Beide Papiere waren gefälscht. Nachdem sich der vermeintliche Rumäne mit einem rumänisch sprechenden Polizeibeamten nicht unterhalten konnte, gestand der Pkw-Fahrer, Georgier zu sein. Die Beamten behandelten den 34-Jährigen erkennungsdienstlich und nahmen in vorläufig fest. Der Staatsanwalt ordnete die Vorführung des Beschuldigten beim Ermittlungsrichter an. Die Polizeibeamten ermitteln wegen illegalen Aufenthalts und Urkundenfälschung. (GPS Pfronten)