Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. September 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. September 2018

Verkehrsunfall
BAD GRÖNENBACH. Am Donnerstagabend wurde ein 38 Jahre alter Mann auf Höhe Gerberstraße aufgegriffen, der unter Drogeneinfluss sein PKW lenkte. Vorrausgegangen war ein Hinweis einer Zeugin, mit der der Mann vorher Streit hatte. Während der Kontrolle verhielt sich der Betroffene den eingesetzten Beamten gegenüber äußerst aggressiv. Der Mann, der während des Gespräches wohl unter anderem aufgrund seines vorangegangen Drogenkonsums sehr unkooperativ war, rannte plötzlich los, konnte aber wenig später von der Polizei, mittels leichter körperlicher Fixierung zu Boden gebracht werden. Er wurde anschließend in Gewahrsam genommen, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. (PI Memmingen)

Anzeige

Fünf Unfälle bei Starkregen
LKR. UNTERALLGÄU/NEU-ULM. Während eines starken Regenschauers am Donnerstagnachmittag ereigneten sich insgesamt fünf Verkehrsunfälle. Auf der A7 bei Benningen in Fahrtrichtung Nord geriet ein 45-Jähriger mit seinem Pkw aufgrund Aquaplaning nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Kurz darauf kollidierte das Fahrzeug eines 24-Jährigen mit der rechten Leitplanke der A96 bei Erkheim. Ein 23-Jähriger leitete auf der A96 bei Westerheim ein Bremsmanöver ein, als er mit seinem Fahrzeug in den plötzlich auftretenden Platzregen einfuhr. Hierbei geriet er ins Schleudern, prallte gegen die rechte Leitplanke, bis das Fahrzeug schließlich auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand kam. In den Abendstunden ereigneten sich auf der A96 und der A7 bei Mindelheim bzw. Altenstadt zwei weitere durch Starkregen bedingte Verkehrsunfälle, bei denen die Fahrzeuge im Grünstreifen bzw. Wildschutzzaun ihren Endpunkt fanden. Glücklicherweise blieben bei allen fünf Verkehrsunfällen die Fahrzeuginsassen unverletzt. Leidglich ein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 50.000 Euro. (APS Memmingen)

Verkehrsunfall mit Sachschaden
DIRLEWANG. Am Donnerstag den 13.09.2018 ereignete sich gegen 10 Uhr am nördlichen Ortsausgang von Altensteig ein Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Saarbrücken hielt an der Ortsausfahrt Altensteig an, da er sich verfahren hatte. Er wollte rückwärts in einen Feldweg rangieren. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin fuhr an dem wartenden Fahrzeug links vorbei. Da die Fahrbahn jedoch an der Unfallstelle sehr schmal ist, kollidierten die beiden Fahrzeuge miteinander. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. (PI Mindelheim)

Anzeige

Verkehrsunfall mit Personenschaden
MINDELHEIM. Am Donnerstag den 13.09.2018 ereignete sich gegen 16.50 Uhr auf der Allgäuer Straße in Mindelheim ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Radfahrerin. Eine Pkw-Fahrerin bog von der Allgäuer Straße nach links zum dortigen Drogeriemarkt ab und nahm der ihr entgegenkommenden Radfahrerin die Vorfahrt. Auf dem Fahrradweg kam es zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin wurde bei der Kollision an Rücken und Kopf leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. Ihr E-Bike erlitt einen Totalschaden. Die Gesamtschadenssumme wird auf 3.000,- Euro geschätzt. (PI Mindelheim)

Verbotenes Messer sichergestellt
TÜRKHEIM. Anlässlich einer Personenkontrolle durch eine Polizeistreife am Mittwochnachmittag, 12.09.2018, an der Keltenstraße, kam bei einem 18jährigen ein sogenanntes Butterfly-Messer zum Vorschein. Dieses Messer ist nach dem Waffenrecht als verbotener Gegenstand eingestuft, der Besitz ist strafbar. Die Waffe wurde sichergestellt, gegen den 18-Jährigen wird jetzt ermittelt. (PI Bad Wörishofen)

Anzeige