Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. Januar 2019

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 13. Januar 2019

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
MEMMINGEN. Am Samstag, den 12.01.2019, zwischen 13:10 Uhr und 13:40 Uhr, wurde auf dem Kundenparkplatz des Supermarktes „Lidl“ in der Goldhoferstraße ein silberner Opel Zafira angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Wer hat im angegebenen Zeitraum Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Memmingen, Tel.: 08331/100-0, in Verbindung zu setzen. (PI Memmingen)

Anzeige

Sachbeschädigung an einem Pkw
MEMMINGEN. Am Samstag, den 12.01.2019, zwischen 18:00 Uhr und 18:20 Uhr, wurde am Parkplatz des Supermarktes „REWE“ in der Bodenseestraße die Motorhaube eines blauen Daimler Chryslers zerkratzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro. Wer hat im angegebenen Zeitraum Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Memmingen, Tel.: 08331/100-0, in Verbindung zu setzen. (PI Memmingen)

Anzeige

Streit auf Faschingsball
TÜRKHEIM. Am frühen Sonntagmorgen kam es auf einem Faschingsball in Türkheim zu Handgreiflichkeiten zwischen einem angetrunkenen 25-jährigen Unterallgäuer und einem Barkeeper. Während der Klärung des Streites wurde ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes von einem anderen 25-jährigen Mann beleidigt. Gegen die Personen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung bzw. Beleidigung eingeleitet. (PI Bad Wörishofen)