Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 6. Dezember 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 6. Dezember 2018

Gefährliche Körperverletzung im Rosental
KAUFBEUREN. Am 02.12.2018 gegen 03:00 Uhr kam es im Rosental in Kaufbeuren zu einer Körperverletzung bei der ein 18-Jähriger von einer Gruppe von fünf Jugendlichen niedergeschlagen wurde. Der Geschädigte wurde mit diversen Verletzungen in das Klinikum Kaufbeuren eingeliefert und musste dort für zwei Tage verbleiben. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 08341/9930 an die Polizeiinspektion Kaufbeuren zu wenden. (PI Kaufbeuren)

Anzeige

Trickdiebstähle
FÜSSEN. Am 05.12.2018 kam es zu zwei Trickdiebstählen im Bereich der Füssener Innenstadt. Zunächst wurde ein 86-jähriger Rentner gegen Mittag in der Kemptener Straße Opfer eines Trickdiebes. Der unbekannte Täter wollte sich an einem Parkautomaten eine zwei Euro-Münze wechseln lassen. Als der Geschädigte seinen Geldbeutel öffnete, fasste der Täter in das Münzfach und zog unbemerkt 245 Euro aus dem hinteren Geldscheinfach. Daraufhin lief der Täter in Richtung Fußgängerzone davon. Als der Rentner den Diebstahl bemerkte, schrie er dem bisher unbekannten Täter hinterher. Der Dieb kam zurück, tat so, als sei dem Mann das Geld aus dem Gelbeutel gefallen und gab es dem perplexen Geschädigten wieder zurück. Im zweiten Fall, der sich gegen 13:10 Uhr im Bereich der Hinteren Gasse/Luitpoldstraße ereignete, trat der Täter mit der exakt gleichen Masche auf. Hierbei gelang es ihm jedoch 150 Euro aus dem Geldbeutel seines 63-jährigen Opfers zu entwenden. Der Geschädigte bemerkte den Verlust des Geldes erst später, als er seinen Einkauf bezahlen wollte. Der Dieb trug einen dunkelblauen Mantel, eine graue Hose, war schlank und circa 1,80 Meter groß. Er wird auf ca. 45 Jahre geschätzt und hatte einen osteuropäischen Akzent. Zeugen, welche die Vorfälle beobachtet haben oder Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Füssen (08362/9123-0) zu melden. (PI Füssen)

Anzeige

VW-Golf mutwillig beschädigt
SCHWANGAU. Ziemlich geärgert hat sich eine 51-jährige Frau aus Füssen. Die Beifahrerseite ihres weißen VW-Golf wurde von einem bisher unbekannten Täter, vermutlich mit einem Schlüssel von vorn bis hinten verkratzt. Das Fahrzeug war von Montag bis Mittwoch tagsüber in Schwangau in der Schloßstraße geparkt. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Füssen (08362/9123-0) zu melden. (PI Füssen)

Anzeige

Mehrere Körperverletzungen am Nikolausabend
FÜSSEN/ ROẞHAUPTEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag musste die Polizei Füssen zu mehreren Vorfällen im Dienstbereich ausrücken. Gegen 22:15 Uhr wurde in Roßhaupten ein 33-jähriger Ostallgäuer von mehreren Klausen angehalten, als er gerade mit seinem Pkw ins Dorf gefahren war. Die Klausen öffneten die Fahrertüre und zwangen den Mann zum Aussteigen. Im weiteren Verlauf wurde der Mann von mehreren Klausen tätlich angegriffen und im Gesicht, sowie an der Hand verletzt. Im Anschluss flüchteten die Klausen. Noch in der Nacht konnte ein 23-Jähriger von der Polizei ermittelt werden. Ihn, und die bislang noch unbekannten Mittäter, erwarten nun Strafanzeigen. Kurz nach Mitternacht kam es in der Nähe eines Füssener Hotels in der Stadtmitte zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 23-jährigen Soldaten und einem bislang Unbekannten. Beide Männer gingen aufeinander los, der 23-jährige Mann wurde an der Hand verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Unbekannte konnte flüchten, noch bevor die Polizei eintraf. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme wurde die Polizeistreife auf eine weitere Auseinandersetzung im Hotel aufmerksam gemacht. Dort kam es in der Lobby zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei unbekannten Damen, einer 19-jährigen Schülerin und einem 27-jährigen Mann. Im weiteren Verlauf wurden die junge Frau und der 27-Jährige von den beiden Damen, deren Alter auf ca. 40 bis 50 Jahre geschätzt wird, bei Handgreiflichkeiten leicht verletzt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Zeugen, die beide Taten beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Füssen (Tel: 08362/91230) zu melden. (PI Füssen)