Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 27. September 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 27. September 2018

Bus überholt und Unfall verursacht
SCHWANGAU. Eine junge Frau versuchte am Mittwochnachmittag auf der B 17, an einer ungeeigneten Stelle, einen Reisebus zu überholen. Der Busfahrer konnte einen Zusammenstoß der Unfallverursacherin mit dem Gegenverkehr nur verhindern, da er stark abbremste. Durch die Bremsung des Busses wurde ein Insasse im Bus leicht verletzt. Die Fahrerin streifte beim Wiedereinscheren den Bus. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wird nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (PI Füssen)

Anzeige

Urkundenfälschung
MARKTOBERDORF. Mit gefälschten Ausweisen und unter falschen Personalien stellte ein sehr wahrscheinlich malischer Staatsbürger einen Asylantrag. Als die Grenzpolizei Pfronten am 25.09.2018 die Ausweispapiere überprüfte, stieß sie auf Aufenthaltstitel, Fremdenpass und Personalausweis des Mannes, die alle total gefälscht waren. Für das Asylverfahren hatte er eine ivorische Staatsangehörigkeit und andere Personalien vorgetäuscht. Gegen den 21-Jährigen ermitteln die Beamten unter anderem wegen Urkundenfälschung, die gefälschten Ausweispapiere stellten sie sicher. (GPS Pfronten)

Anzeige

Fahrt unter Drogen
KAUFBEUREN. Am Mittwoch gegen 11.00 Uhr mussten bei einer Verkehrskontrolle in der Hirschzeller Straße bei einem 21-jährigen Pkw-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab den Verdacht, dass der junge Mann Betäubungsmittel zu sich genommen hat. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und beim Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt. Den Fahrer erwartet bei einer Bestätigung des Verdachts ein einmonatiges Fahrverbot und mind. 500 Euro Bußgeld. (PI Kaufbeuren)

Anzeige

Dreirädriger Pkw alleinbeteiligt überschlagen
KAUFBEUREN. Am Dienstag gegen 20:20 Uhr befuhr eine 17-Jährige mit ihrem dreirädrigen Pkw die Straße Am Graben und wollte nach rechts in die Schraderstraße einbiegen. Beim Abbiegevorgang setzte, nach derzeitigem Erkenntnisstand, das Heck des Fahrzeugs auf der Fahrbahn auf. Irritiert schlug die 17-jährige Fahranfängerin stärker ein, woraufhin sich der Pkw überschlug und auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Die Fahrerin konnte durch Ersthelfer leicht verletzt aus dem Pkw befreit werden und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden. (PI Kaufbeuren)

Anzeige