Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. August 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. August 2018

Verkehrsunfall mit Esel
BUCHLOE. Am 25.08.2018 kam es gegen 16:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Zirkusesel und einer 60-jährigen Pkw-Fahrerin aus Buchloe. Die Buchloerin befuhr die K OAL 18 in Richtung Waal, als ihr ein Esel, welcher zu seinem Auftritt in das Zirkuszelt geführt werden sollte, ausbrach und in die Front ihres Fahrzeuges lief. Pkw-Fahrerin und Esel blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. (PI Buchloe)

Anzeige

Überregionale Einmietbetrügerin gefasst
FÜSSEN/SCHWANGAU. Am Samstagnachmittag ist der Polizei Füssen eine überregional handelnde Einmietbetrügerin ins Netz gegangen. Die 64-jährige gebürtige Südafrikanerin mietete sich mehrfach in Wellness-Hotels ein und verschwand ohne die Rechnungen zu begleichen. In Füssen und Schwangau waren vorerst zwei Hotels betroffen. Auf Nachfrage bei anderen Hotels im Füssener Bereich konnte die Dame ausfindig gemacht werden. Insgesamt entstand den betroffenen Hotels dadurch ein Schaden in Höhe von ca. 10.500 Euro. Ob sie für weitere Taten in Frage kommt wird derzeit ermittelt. Die Täterin wurde festgenommen und wird dem Haftrichter vorgeführt. (PI Füssen)

Anzeige

Ehestreitigkeit endet in Polizeizelle
HALBLECH. Am Samstagabend kam es zu einer Streitigkeit eines Ehepaars in einem Hotel in Halblech. Die beiden Urlauber gerieten im Alkoholrausch in Streit, worauf der 47-jährige Ehemann seine Frau schlug und beleidigte. Während der Aufnahme durch zwei Streifen der Füssener Polizei wurde der Ehemann immer aggressiver, worauf er fixiert und gefesselt werden musste. Im weiteren Verlauf bedrohte er die Beamten mit dem Tode, versuchte nach ihnen zu treten und beleidigte die Polizisten auf übelste Art und Weise. Der 47-jährige Urlauber musste die Nacht anstatt im Hotel in der Zelle verbringen. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen. (PI Füssen)

Anzeige

Pkw-Lenker übersieht Fahrradfahrer
KAUFBEUREN. Ein 53-jähriger Kaufbeurer bog am Samstagmittag mit seinem Pkw auf einen Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren ab. Beim Abbiegevorgang übersah er einen entgegenkommenden Fahrradfahrer. Der Radfahrer reagierte rechtzeitig und bremste so stark, dass er über sein eigenes Fahrrad stürzte. Zu einer Berührung beider Fahrzeuge kam es nicht. Der 38-jährige Radfahrer kam leicht verletzt ins Klinikum Kaufbeuren. Gegen den Pkw-Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (PI Kaufbeuren)

Anzeige