Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 24. Oktober 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 24. Oktober 2018

Betrügerisches Gewinnversprechen
BUCHLOE. Ein 74-Jähriger erhielt Montagvormittag einen Anruf, er habe einen Pkw im Wert von 69.000 Euro gewonnen. Vorher sollte er eine Gebühr in Höhe von 900 Euro überweisen. Der Pensionist schöpfte Verdacht und schaltete die Polizei ein. Wie bereits mehrfach berichtet, handelt sich derartigen Anrufen um Fälle des weit verbreiteten Callcenter Betruges. Es wird davor gewarnt, auf Geldforderungen in jeglicher Art einzugehen bzw. persönliche Daten preiszugeben. Ein gleichgelagerter Fall wurde auch einen Tag später an die Polizei Buchloe herangetragen. Hier wurde ein 82-Jähriger über einen angeblichen Bargeldgewinn in Höhe von 49.900 Euro informiert. Um diesen zu bekommen, solle er 900 Euro in bar an einen Geldboten übergeben. Den Gewinn selbst, würde er dann überwiesen bekommen. Auch hier handelt es sich um ein betrügerisches Gewinnversprechen, welches der Geschädigte rechtzeitig erkannte und daraufhin das Gespräch beendete. (PI Buchloe)

Anzeige


Verkehrsunfallflucht in Neugablonz
KAUFBEUREN. Im Zeitraum 19.10.18 – 22.10.18 kam es im Lenzweg in Neugablonz zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug streifte hierbei einen geparkten Pkw an der linken Fahrzeugseite. Danach entfernte sich der Verursacher von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Bei dem beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen KIA Sportage. Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Unfallverursacher erbittet die Polizei Kaufbeuren unter der Tel. 08341/ 933-0. (PI Kaufbeuren)

Anzeige


Bodenverunreinigung durch beschädigte Ölwanne
AITRANG. Vermutlich am Sonntag, 21.10.2018, befuhr ein bislang Unbekannter von Upratsberg kommend durch den Wald in Richtung Märzhöfle/Neuenried. Vermutlich durch einen Stein wurde ein Loch in die Ölwanne des Pkws geschlagen. Dadurch lief das Motoröl auf einer Strecke von ca. 500 Meter Länge aus und verteilte sich auf dem Feldweg. Eine genaue Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden. Wer hat am vergangenen Sonntag in diesem Bereich einen Pkw durch den Wald fahren gesehen bzw. konnte beobachten, dass ein Pkw dort abgeschleppt wurde. Hinweise bitte an die Polizei in Marktoberdorf unter Tel.Nr. 08342/9604-0. (PI Marktoberdorf)

Anzeige