Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. Oktober 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. Oktober 2018

Verkehrsunfall mit verletzten Motorrollerfahrer
NESSELWANG. Am vergangenen Freitag, den 05.10.2018 gegen 15:00 Uhr, ereignete sich im Hertinger Weg, vor der Einfahrt auf den Parkplatz des V-Marktes, ein Verkehrsunfall mit einem gestürzten Rollerfahrer. Eine bislang unbekannte Pkw-Fahrerin bog auf den Parkplatz ein und übersah dabei einen 33-jährigen Motorrollerfahrer, der geradeaus fahren wollte. Dieser musste eine Vollbremsung einleiten und stürzte auf die Fahrbahn. Anschließend leistete die Pkw-Fahrerin Erste-Hilfe. Der verletzte Rollerfahrer hat jedoch keine Personalien der Dame notiert. Die Pkw-Fahrerin wird auf Mitte 50 geschätzt und war mit einem roten Fahrzeug unterwegs. Die Frau wird gebeten Kontakt mit der Polizeistation Pfronten, Tel. 08363/9000, aufzunehmen. Zudem werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben. (PSt Pfronten)

Anzeige

Verkehrsunfall mit verletzten Motorradfahrer
PFRONTEN. Am Mittwochvormittag ereignete sich auf der Tiroler Straße ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer. Eine 68-jährige Pkw-Fahrerin bog von der Kienbergstraße nach links in die Tiroler Straße ein und missachtete die Vorfahrt eines Motorradfahrers. Der Motorradfahrer konnte mit einer Vollbremsung einen Zusammen stoß vermeiden, stürzte aber mit seiner Maschine auf die Fahrbahn. Der Motorradfahrer erlitt dabei Prellungen und ein Schleudertrauma. An seiner Maschine entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. (PSt Pfronten)

Kinder klären Buggydiebstahl
KAUFBEUREN. Sechs Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren halfen der Polizei Kaufbeuren am Mittwochnachmittag den Diebstahl eines Buggys (dreirädriger Kinderwagen) aufzuklären. Einer Bewohnerin eines Mehrfamilienanwesens im Blattneiweg war der Buggy vor der Haustüre entwendet worden. Bei der Suche nach dem Buggy im Umfeld des Anwesens gaben die Kinder der Polizeistreife den entscheidenden Tipp. Sie hatten ein Mädchen aus der Nachbarschaft mit einem ähnlichen Buggy spielen sehen. Tatsächlich konnte der Buggy dann im Mehrfamilienhaus des Mädchens festgestellt werden. Es handelte sich zweifelsfrei um das gesuchte Objekt. Der Buggy konnte wieder an seine rechtmäßige Besitzerin ausgehändigt werden. Das Mädchen selbst konnte noch nicht befragt werden wie sie an den Buggy gelangte. (PI Kaufbeuren)

Anzeige

Betäubungsmittel mitgeführt
KAUFBEUREN. Am Vormittag des 10.10.2018 wurden durch die Bundespolizei Personenkontrollen am Bahnhof in Kaufbeuren durchgeführt. Mitunter wurde eine 38-jährige Frau einer Kontrolle unterzogen. In ihrem mitgeführten Gepäck fanden die Beamten eine Dose, welche zwei auffällige Tabletten beinhaltete. Zudem befanden sich darin diverse Gegenstände zum Konsum von Betäubungsmitteln. Bei den aufgefundenen Tabletten handelt es sich um Ecstasy-Tabletten. Diese wurden sichergestellt und die weiteren Ermittlungen werden von der Polizei Kaufbeuren geführt. Die 38-Jährige erwartet nun eine Anzeige bezüglich dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall
GERMARINGEN. Am Mittwochabend kam es gegen 20:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Gablonzer Straße in Germaringen. Dabei kam ein in Richtung Germaringen fahrender Fahrzeugführer zunächst nach rechts von der Fahrbahn ins Bankett. Als er sein Auto anschließend wieder nach links auf die Straße lenken wollte, verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam ins Schleudern. Dadurch prallte er mit seinem Heck in die Front eines entgegenkommenden Mercedes. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt knapp 10.000 Euro. Der Fahrer des Mercedes kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. (PI Kaufbeuren)

Anzeige

Körperverletzung
GERMARINGEN. Am späten Mittwochnachmittag kam es im Flurweg zu einer Schlägerei zwischen mindestens zwei Personen, die dort zweitweise gemeinsam in einer Arbeiter-Unterkunft wohnen. Die Beteiligten gerieten aus bislang unbekannten Gründen in Streit. Dabei gingen offensichtlich ein 51- und ein 50-jähriger Mann aufeinander los. Nach ersten Erkenntnissen wurde unter anderem mit einem Holzstock, wechselseitig aufeinander eingeschlagen. Beide Personen wurden dabei nicht unerheblich verletzt und kamen mit Platzwunden und Verdacht auf innere Verletzungen in stationäre Behandlung. Derzeit laufen die Ermittlungen der Polizei wegen wechselseitiger gefährlicher Körperverletzung. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall
RIEDEN. Auf der Fahrt mit seinem Kraftrad von Zellerberg nach Rieden kam ein 31-jähriger Kaufbeurer am Donnerstagmorgen am Orteingang von Rieden in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Seine Fahrt führte zunächst über einen Grünstreifen und endete schließlich an einer Hauswand. Dabei wurde der Mann mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der Motorradfahrer gab auf Befragen an, dass er einem Fuchs ausgewichen sei. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro. (PI Buchloe)

Anzeige