Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Oktober 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Oktober 2018

Verkehrsunfall
BLAICHACH. Am Sonntag, gegen 10.40 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Motorradfahrer die Kreisstraße OA 27 von Bihlerdorf in Richtung Gunzesried. Als eine vorausfahrende 64-Jährige mit ihrem Pkw nach links abbiegen wollte und ihr Fahrzeug dazu abbremste, bemerkte er dies zu spät und fuhr auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 6.500 Euro. (PI Immenstadt)

Anzeige

Unter Alkoholeinfluss am Steuer
OBERSTAUFEN. Am Sonntag, gegen 23.50 Uhr, wurde in der Rainwaldstraße eine 32-jährige Pkw-Fahrerin kontrolliert. Da bei der Frau Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ein Alkotest durchgeführt, der ein Ergebnis von über 0,6 Promille ergab. Da es sich bei der Frau um eine Amerikanerin ohne festen Wohnsitz in Deutschland handelte, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro erhoben. (PI Immenstadt)

Anzeige

Autos verkratzt – Zeugen gesucht!
KEMPTEN. Am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr wurde in der Uhlandstraße ein Pkw mutwillig beschädigt. Der Fahrzeughalter konnte den bisher unbekannten Täter sogar noch dabei beobachten, wie er den Kleinwagen verkratzt hatte. Als er diesen ansprach, floh der rund 20 Jahre alte, dunkelhäutige Mann mit einer kurzen „Rasta-Frisur“. Der Unbekannte verursachte einen Sachschaden von ca. 1000 Euro. Passanten oder Anwohner, die den Vorfall oder die Person beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0831/9909-2140 bei der Polizeiinspektion Kempten zu melden. Ebenso hatte auch der Halter eines roten VW Golfs eine Sachbeschädigung an seinem Pkw zu beklagen. Durch eine bisher unbekannte Täterschaft wurde am frühen Samstagnachmittag durch Kratzer am gesamten Fahrzeug ein Sachschaden von rund 1000 Euro angerichtet. Das Fahrzeug war Beim Keck im Innenhof eines Mehrfamilienhauses abgestellt. Passanten oder Anwohner, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0831/9909-2140 bei der Polizeiinspektion Kempten zu melden. (PI Kempten)

Anzeige

Auseinandersetzung
KEMPTEN. In der Gemeinschaftsunterkunft im Freudental kam es am späten Sonntagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern. Aufgrund zu lauter Musik sei der Streit dann dermaßen eskaliert, dass ein 47-jähriger Somalier einen 19-jährigen Nigerianer mit zwei Messern bedroht habe. Die Polizei konnte die Lage mit mehreren Streifenbesatzungen jedoch beruhigen und die beiden Messer sicherstellen. Den Somalier erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. (PI Kempten)

Anzeige