Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. November 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. November 2018

Vorfahrt missachtet
SONTHOFEN. Am Sonntag gegen 17:30 Uhr befuhr ein 44-jähriger Pkw-Fahrer die Ausfahrt der B19 in Sonthofen-Nord und wollte auf der B 308 in Richtung in Richtung Sonthofen weiterfahren. Hierbei übersah er beim Abbiegevorgang eine zu diesem Zeitpunkt aus Richtung Blaichach kommende 53-jährige Pkw-Fahrerin. Beide Fahrzeuge stießen seitlich zusammen, wobei ein Schaden von 6.200 Euro entstand. (PI Sonthofen)

Anzeige


Motorrad mit Goldlack besprüht – Zeugen gesucht
KEMPTEN. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat in der Nacht auf Sonntag ein Motorrad der Marke KTM, welches Am Stiftskeller vor der Hausnummer 3 abgestellt war, mit einem goldfarbenen Lack besprüht und dadurch massiv beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen. (PI Kempten)

Anzeige


Geschwindigkeitskontrollen
OBERSTAUFEN. In der Woche vom 29.10.18 bis 03.11.18 wurde mehrere Lasermessungen auf der St 2005 zwischen Aach und Steinebach durchgeführt. Hierbei wurde eine große Anzahl von Geschwindigkeitsverstößen festgestellt. „Spitzenreiter“ war ein Pkw mit 136 km/h bei erlaubten 100 km/h. Außerdem wurden noch vier Handyverstöße und zwei abgefahrene Reifen festgestellt und zur Anzeige gebracht. Außerdem wurde auch noch ein Kradfahrer kontrolliert, dessen Kennzeichen mit einem Neigungswinkel von 80 Grad angebracht wurde, d. h. das Kennzeichen war fast waagrecht und somit überhaupt nicht lesbar. Hier ergeht Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs an die Staatsanwaltschaft. (PSt Oberstaufen)