Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. August 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. August 2018

Diebstahl eines Kraftrades
Dietmannsried: In der Nacht von 10.08.18 auf den 11.08.18 wurde von einem unbekannten Täter in Dietmannsried das Fenster eines Wohnwagens aufgehebelt. Aus dem Inneren des Wohnwagens wurde ein nicht zugelassenes Kraftrad der Marke Honda und ein Motorradhelm entwendet. In derselben Nacht wurde ein Fensterladen eines Vereinsheimes in Dietmannsried aufgehebelt, die Fensterscheibe eingeschlagen und ein Kasten Bier und Süßigkeiten entwendet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-2140 zu melden. (PI Kempten)

Anzeige

Betrunken Verkehrsunfall verursacht
RETTENBERG. Am 11.08.2018 gegen 18:00 Uhr wollte ein 34-jähriger Oberallgäuer mit seinem Pkw die Staatsstraße 2007 überqueren. Dabei stieß er mit einem 60-Jährigen aus München zusammen, der mit seinem Fahrrad den Radweg in Richtung Immenstadt befuhr. Der Fahrradfahrer stürzte und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Da beim Pkw-Fahrer ein Alkoholwert von über 1,1 Promille festgestellt wurde, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt.(PI Immenstadt)

Anzeige

Verkehrsunfall
BURGBERG. In den frühen Morgenstunden des 12.08.2018 kam es im Baustellenbereich der B19 in Fahrtrichtung Kempten zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 20-Jähriger nach mehreren verbotswidrigen Überholmanövern mit seinem Kraftrad nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Bankett stürzte. Mit viel Glück erlitt der Kradfahrer nur Schürfwunden und eine Fraktur des Handgelenks, an seinem Kraftrad entstand ein erheblicher Schaden und es musste abtransportiert werden. Zudem beschädigte der Unfallverursacher mehrere Leitbaken. Der Gesamtschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass eine erhebliche Alkoholisierung von über 1,1 Promille die Unfallursache war. Nach der ärztlichen Versorgung wurde daher im Klinikum Immenstadt eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Die B19 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten in beiden Richtungen gesperrt. Den 20-Jährigen erwarteten nun ein Fahrerlaubnisentzug sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Anzeige

Tödlicher Badeunfall
SULZBERG. Ein älteres Ehepaar ging am Samstag-Abend zum Schwimmen an den Öschlesee in Sulzberg im Allgäu. Zunächst schwammen beide zusammen eine größere Runde. Da der 69-jährige Mann etwas langsamer war, schwamm seine 68-jährige Ehefrau alleine zurück an Land. Kurze Zeit später bemerkte eine Person am Ufer, dass die männliche Person unsicher schwamm und langsam im Wasser unterging. Bei einer groß angelegten Rettungsaktion im Wasser mit Badegästen, Rettungsdienst, Feuerwehr mit Tauchergruppe und Einsatz eines Polizeihubschraubers, wurde der 69-jährige Mann aus Schöpfheim tot geborgen. Bei der Leichenschau mit dem Arzt und dem Kriminaldauerdienst aus Memmingen wurde eine natürliche Todesart festgestellt. (KPI Memmingen – KDD)