Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. September 2018

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. September 2018

Verkehrsunfall aufgrund Sekundenschlaf
IMMENSTADT. Am Sonntagmorgen gegen 07:55 Uhr befuhr ein 77-jähriger Pkw-Fahrer die B19 von Kempten kommend in Richtung Sonthofen. Auf Höhe der Anschlussstelle Rauhenzell fuhr der Fahrzeugführer aufgrund Sekundenschlaf nach rechts von der durchgehenden Fahrbahn herunter und prallte gegen das Ausfahrtschild der Anschlussstelle. Nach dem Zusammenstoß kam das Fahrzeug auf dem Einfädelungsstreifen der Anschlussstelle zum Stehen. Während der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen war die Auffahrt in Fahrtrichtung Süden für ca. eine Stunde gesperrt. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren bezüglich der Gefährdung des Straßenverkehrs. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Anzeige

Verkehrsunfall
WILDPOLDSRIED. Am 09.09.2018 gegen 17:00 Uhr ereignete sich an der Bahngleisunterführung bei Ellenberg ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Traktor mit Mähdreschanhänger. Dabei kollidierte der von Ellenberg kommende Radfahrer mit dem Gespann, welches gerade die Unterführung befuhr, sodass sein Fahrrad unter die Räder des Traktors gelangte. Lediglich die Tatsache, dass der Traktorfahrer mit Schrittgeschwindigkeit fuhr verhinderte Schlimmeres, sodass der Fahrradfahrer mit zwei Platzwunden davonkam. Sein Fahrrad erlitt jedoch einen Totalschaden. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Anzeige

Verkehrsunfall
DIETMANNSRIED. Am 09.09.2018 kam eine 20-Jährige, aus bisher ungeklärter Ursache, in Dietmannsried von der Fahrbahn der Hauptstraße ab. Dabei fuhr sie gegen eine Hausecke und wurde durch den Zusammenstoß mittelschwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum gebracht. An ihrem Kleinwagen entstand ein erheblicher Schaden an der Front, so dass dieser abgeschleppt werden musste. Zur Unfallaufnahme wurde die Hauptstraße etwa eine Stunde lang gesperrt. Die freiwillige Dietmannsried war zur Absicherung und Fahrbahnreinigung vor Ort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Anzeige

Vorfahrt übersehen
FISCHEN. Gestern, kurz vor Mittag, wollte eine 84-jährige Pkw-Fahrerin an der Kreuzung Berger Weg / B 19 nach rechts auf die B 19 abbiegen. Da die Ampel für sie „rot“ zeigte, nutzte sie den dort angebrachten Grünpfeil und bog ab, übersah dabei jedoch einen 53-jährigen Pkw-Fahrer, welcher aus Richtung Oberstdorf angefahren kam. Dieser bremste ab und versuchte noch nach links auszuweichen, touchierte dabei jedoch eine auf der dortigen Linksabbiegerspur wartende 53-jährige Pkw-Fahrerin. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 3.000 Euro. (PI Sonthofen)

Anzeige