Obergünzburg: 2 Personen sterben bei Frontalcrash

Obergünzburg: 2 Personen sterben bei Frontalcrash

Ein 37-jähriger Ostallgäuer befuhr am Montagnachmittag mit seinem Pkw Ortsauswärts in Richtung Kaufbeuren. Auf Höhe der Einmündung nach Willofs (Sportplatz) kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von seinem Fahrstreifen ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. Der 68-jährige Fahrer, ebenfalls aus dem Landkreis Ostallgäu, wurde zunächst reanimiert, erlag jedoch noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Seine 69-jährige Beifahrerin wurde in ein Klinikum eingeliefert und verstarb dort ebenfalls nur wenige Zeit später. Der 37-jährige Unfallverursacher wurde leicht bis mittelschwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von ca. 25.000 Euro.

Anzeige


Nach dem eigentlichen Unfallgeschehen übersah eine 46-Jährige das quer auf der Fahrbahn stehende Unfallfahrzeug des 37-Jährigen und touchierte dieses. Hierbei kam es jedoch zu keinen weiteren Personenschäden. Durch die Staatsanwaltschaft in Kempten wurde ein Gutachter mit der Rekonstruktion des Unfallgeschehens beauftragt. Neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei waren auch rund 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Obergünzburg eingesetzt.

Anzeige


Die Kaufbeurer Straße in Obergünzburg war für ca. vier Stunden komplett gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet. Die Polizei Kaufbeuren bittet eventuelle Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten sich bei der Polizei Kaufbeuren unter der 08341/933-0 zu melden. Dies gilt auch für die Ersthelfer, die vor Ort Decken bereitgestellt haben. Diese sind auf hiesiger Dienststelle hinterlegt. (PI Kaufbeuren) Fotos: B. Liss

Anzeige