Memmingen: Pkw Brand an Wohnhaus – THW muss absichern

Memmingen: Pkw Brand an Wohnhaus – THW muss absichern

In der Neujahrsnacht wurde der Fachberater des THW Memmingen zum Brand dreier PKW vor einem Wohngebäude durch die Feuerwehr Memmingen angefordert. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung waren auch Teile des Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen worden. Nach der Beurteilung des für die Analyse und Bewertung von Bauwerkschäden zuständigen THW-Baufachberaters wurde die Stahlkonstruktion durch Helfer des THW Memmingen unterbaut.

Anzeige

Gegen 2:00 Uhr rückten zehn Helfer des Ortsverbandes Memmingen aus und errichteten eine Abstützung zu einer vorläufigen Sicherung der durch die Hitze möglicherweise auch in ihrer Tragfähigkeit beeinträchtigten Stahlkonstruktion. Das THW Memmingen verfügt über umfangreiches Abstützmaterial und bevorratet Holz in verschiedenen Querschnitten, um Gebäude zu sichern. Nach gut 45 Minuten konnten die Helfer wieder in den Ortsverband zurückkehren. (Quelle Text und Fotos: THW Memmingen)

Anzeige

Polizeimeldung: Am 01.01.2019, gegen 00:45 Uhr, gerieten vor einem Anwesen in der Silcherstraße vier Pkw in Brand. Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Alle Anwohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass glücklicherweise keine Personenschäden zu verzeichnen sind. Drei der vier Pkw brannten vollständig aus, der vierte teilweise. Zudem wurde die Statik des Eingangsbereichs des Anwesens durch Hitzeentwicklung beeinträchtigt. Das THW Memmingen stützte den betroffenen Teil des Gebäudes ab. Der Gesamtschaden liegt je nach noch zu ermittelndem Wert der Fahrzeuge zwischen 50.000,- Euro und 120.000,- Euro. (PI Memmingen)